Aktuelles

Hier finden Sie Pressemeldungen zur École Culinaire

Termine

Termin Ecole Culinaire 2017

vom 04.07.2017 bis 15.07.2017 - Das Programm finden Sie hier.

 

Kontakt

École Culinaire

Otto Koch

graf@ok-hc.com

 

Otto Geisel

Otto Geisel entstammt einer renommierten Gastronomenfamilie aus München. Nach dem Abitur 1980 in Hohenschwangau, Ausbildung zum Koch im Sterne-Restaurant Hoheneck im Schwarzwald. Im Anschluss daran Hotelfachschule in Genf, 1984 Diplom- Abschluss als Hotelbetriebswirt mit Auszeichnung. Zwei Auslandspraktika in der Spitzengastronomie in Italien und den USA. 1985 Eintritt in die Geschäftsleitung des familieneigenen “L’Art de Vivre”-Hotels Victoria in Bad Mergentheim mit 150 Betten, zwei Restaurants, Bankettkapazität für 300 Personen sowie vier weiteren gastronomischen Pachtbetrieben mit 120 Mitarbeitern.

Langjährige Vorstandstätigkeit zuletzt mit Vorsitz bei Slow Food Deutschland e.V. sowie im internationalen Vorstand von Slow Food mit über 100.000 Mitgliedern weltweit. Mehrfache Beteiligung an der Messe „Salone del Gusto“ in Turin, bspw. Organisation der Gala deutscher Sterneköche im italienischen Königspalast „Venaria Reale“ sowie Catering für die 5.000 internationalen Delegierten der Welternährungskonferenz „Terra Madre“, ebenfalls Turin. Initiation und Organisation der Fachmesse „Markt des guten Geschmacks“ in Stuttgart mit über 300 Ausstellern und 70.000 Besuchern (2007-2009). 

Nach 25 Jahren Selbstständigkeit Verkauf des Hotels und Gründung des Münchner Instituts für Lebensmittelkultur (2011) mit internationaler Klientel aus den Bereichen Gastronomie, Hotellerie, Industrie sowie Weinbau, hierbei Beratung im Bereich des Qualitätsmanagements mit besonderer Spezialisierung auf Ökologie, Nachhaltigkeit und Regionalität.

Langjährige Tätigkeit als geschäftsführender Vorstand der Deutschen Akademie für Kulinaristik, Entwicklung des Internationalen Eckart Witzigmann Preises (seit 2004 jährliche Organisation und Durchführung des Preises) und der Bildungsoffensive in Form des Bachelorstudiengangs „Food Management & Kulinaristik“ in Kooperation mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW).

| Auszeichnungen

Zahlreiche Auszeichnungen in allen nationalen Hotel- & Gastronomieführern, wie bspw. ein konstanter Michelin-Stern seit 1993 und seit 2003 unter Verwendung ausschließlich regional erzeugter Lebensmittel, „Gastgeber des Jahres“ (Varta 1998) und 2007 Gault&Millau-Guide Deutschland „Restaurateur des Jahres“.

| Kulinaristik

Erster öffentlich bestellter und gerichtlich vereidigter Sachverständiger für die Bewertung von Weinen in Deutschland (seit 1999).

Redaktionell verantwortlich für das Weinanbaugebiet Franken, jetzt Baden, im Gault&Millau Weinguide Deutschland (seit 2001).

Ständiges Mitglied der Großen Weinjury „Grand Jury Européen“, Luxemburg (seit 1997). Autor mehrerer Publikationen zum Thema Wein, Genuss & Verantwortung.

Regelmäßige Beiträge in Eckart Witzigmann’s Kulinarischem Esspapier „Apéro“, Auflage alle drei Monate 25.000 Exemplare (seit 2012). 

 Wissenschaft & Weiterbildung

Initiator des ersten universitären Studiengangs in Deutschland für Food Management & Kulinaristik (B.A.) an der Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) mit heute 130 Partner-Unternehmen wie bspw. Deutsche Bahn, METRO Group, EDEKA, Würth (seit 2007).

Dozent für Tourismus-, Hotellerie- & Gastronomie-Management am DHBW-Campus Ravensburg (seit 1997).

Dozent für Kulturgeschichte der Ernährung, aktuell am DHBW-Campus Heilbronn (seit 2010) sowie dortiges Mitglied des Hochschulrates (seit 2014).

Mitglied des „Denkwerk Zukunft“ bei Professor Meinhard Miegel in Bonn (seit 2008).

Initiator des Projektes „Gartenland in Kinderhand“ mit dem Sparkassen-Verband und der Landes-Stiftung Baden-Württemberg.

Beiträge und Interviews u.a. im: New York Times Magazin, Stern, Focus, Süddeutsche Zeitung, ARD, ZDF, 3Sat, SWR, BR, WDR, Deutschlandradio Kultur. 

www.ottogeisel.de

zurück zur Übersicht der Referenten